Ein laienhaftes Software-Projekt oder ein Tutorial wie man sich viel Arbeit macht

Seit Jahren werden immer nur kleine Fehler behoben und neue Funktionen implementiert. Alle Änderungen verschlimmbessern aber nur einen Code, der teilweise bereits 20 Jahre und älter ist. Unübersichtlich, grausam unstrukturiert und leider ganz und gar nicht mehr zeitgemäß.
Da ich durchaus ein Masochist bin, habe ich mir eben dieses Projekt ausgesucht, um meine eigenen Programmierkenntnisse zu verbessern.
Übung macht ja bekanntlich den Meister. Das soll aber nicht heißen, dass die Software irgendwann einmal fertig sein wird. Die Softwareentwicklung und die Anforderungen, egal ob rechtlich oder strukturell, werden ein solches Projekt zu einer lebenslangen Baustelle machen. Dem sollte sich jeder bewußt sein, der damit jemals anfängt.

Ich werde hier meine Gedanken und mein Tun zu diesem Projekt ein wenig dokumentieren. Es soll für den einen oder anderen, der das hier zufälligerweise liest, ermutigen, meine geistigen Ergüsse auf den Prüfstand zu stellen und selbst einiges beizutragen. Sei es auch nur, um mich vor all zu viel Schmerz zu bewahren. Es ist ja schließlich nicht ausgeschlossen, dass ich Laie in die falsche Richtung laufe oder gar stolpere.